Reise in die Vergangenheit.

Lass dich nieder und plaudere über alle Themen die dich interessieren.
Benutzeravatar
ChesterV
Beiträge: 3104
Registriert: Mi 21. Jul 2004, 14:44
Wohnort: In der Hölle...Hölle,Hölle,Hölle!
Kontaktdaten:

Beitragvon ChesterV » Di 14. Dez 2004, 18:42

OK,gut aber was denken die andern über EINE REISE IN DIE VERGANGENHEIT? :D
[LEFT][I]Huhn (08:57 PM) :
muahaha
Huhn (08:57 PM) :
jetzt biost du wieder ein fieser dünnsack
Chester (08:57 PM) :
ich war's schon immer xD

[/I]Instant Asshole - Just add Alcohol.
[/LEFT]
Thomas Donhauser
Forenbegleiter
Beiträge: 565
Registriert: So 11. Jul 2004, 19:24

Beitragvon Thomas Donhauser » Di 14. Dez 2004, 19:13

AFI denkt, dass es möglich ist
Benutzeravatar
ChesterV
Beiträge: 3104
Registriert: Mi 21. Jul 2004, 14:44
Wohnort: In der Hölle...Hölle,Hölle,Hölle!
Kontaktdaten:

Beitragvon ChesterV » Di 14. Dez 2004, 19:14

Des weiß ich schon,les aber die ganze Begründung von ihm durch ;)
[LEFT][I]Huhn (08:57 PM) :
muahaha
Huhn (08:57 PM) :
jetzt biost du wieder ein fieser dünnsack
Chester (08:57 PM) :
ich war's schon immer xD

[/I]Instant Asshole - Just add Alcohol.
[/LEFT]
DjTimo
Forenbegleiter
Beiträge: 787
Registriert: Mo 11. Feb 2002, 10:48
Wohnort: Unter A.F.I.
Kontaktdaten:

Beitragvon DjTimo » Di 14. Dez 2004, 20:01

Thomas Donhauser hat geschrieben:AFI denkt, dass es möglich ist


dem schlließ ich mich an irgentwann wird es möglich sein , vielleicht 2222?
DJTimo ._-+~* *~+-_. Alte Elite ^^

Bild
Thomas Donhauser
Forenbegleiter
Beiträge: 565
Registriert: So 11. Jul 2004, 19:24

Beitragvon Thomas Donhauser » Di 14. Dez 2004, 20:27

[quote="ChesterV]Des weiß ich schon,les aber die ganze Begründung von ihm durch ]

Aber er hat gesagt:"Es wird möglich sein", nicht "es könnte möglich sein"
hättest du im Deutsch-Unterricht aufgepasst, dann wüsstest du, was da der unterschied ist ;)
Allerdings weiss ich das auch ohne Deutsch-Unterricht :D
kleiner Tipp:

Kauf dir nen Duden; kostet nur 5 Geld. Steht drauf: "Aldi Deutschbuch"
Benutzeravatar
A.F.I.
Beiträge: 4332
Registriert: So 16. Nov 2003, 22:20
Wohnort: Erfurt

Beitragvon A.F.I. » Di 14. Dez 2004, 21:09

War jetzt zu faul mir jedes eurer Geplänkel durch zu lesen....

So, also, erstmal man kann zummindest in die Vergangen heit gucken! Das Sonnenlicht brauch z.B. 8 min um von der Sonne bis zur Erde zu kommen! Des heisst z.B. wenn die Sonne explodiert sehen wir des erst in 8 min, falls es grad Tag sein sollte, wenn net is halt pech.
Anderes Beispiel sind wie Fairy (ok, war doch net alles Geplänkel ^.^) schon sagte die Sterne bzw. der Sternenhimmel. Nur mit der Sonne das kommt halt bissl verständlicher rüber, deshalb hab ich das ma genomme...

So, mit den Reisen in die Vergangennheit isses ebenfalls möglich. Nur wird das hier keiner Schaffen, aus zwei Gründen:

1. Bei 312000 km/h macht des Herzle bissl schlapp.
2. Die Erde hat nur nen Umfang (oder wars doch der Durchmesser...*grübel* mist, an diesen simplen Sachen scheiterts immer -_- naja, auch egal!) von 72000km, und ein Objekt das bei 312000km/h (also Lichtgeschwindigkeit) net vom Boden abhebt gibt´s soweit ich weiss noch net :Þ
Desweiteren müsste man erstmal ne Strecke mit optimaler länge erfinden... evtl. so 2-3 mal um den Globus.

Wenn schon dann könnte man es im All probieren, wobei des auch aus 3 Gründen net funtzten dürfte:

1. Des menschliche Herzle.
2. Bin mir net sicher ob man im Vakuum ne derartige geschwindikeit erreichen kann.
3. Falls es mit der Geschwindigkeit doch hinhaut glaub ich net das dass Raumschiffle dem standhalten würde... im All existiert zwar keine Reibung sprich Luftwiederstand aber es könnte durchaus passieren das man dem ein oder anderem Kometen, Asteroiden (? *g*), Planeten in die Quere kommt. Selbst ein klitzekleines Fragment, in der größe von (jetzt würde mir ja was einfalle *g*, aber ich lasses lieber) nem Staubkörnchen würde ne mittelgroße Katastrpohe verursachen können!

Bleibt noch die Möglichkeit es mit einem DeLorean zu probieren der zu 40% aus Flugzeugteilen besteht, aber des wäre auch mehr oder weniger Witzlos.

Schlussfolgerung:
Praxis: nein
Theorie: ja
Vielleicht in paar Jährchen wenn die nötigen Gerätschaften und Vorraussetzungen gegeben sind.

@Fairychild: Jammer net wieder rum das du nix zum antworten hättest :p ;)

(Falls jetzt irgentjemand nen Thread mit reisen um die Zukunft ankommen sollte: Is ungefähr dasselbe, nur mit paar kleinen Unwichtigen unterschieden...)

Nu noch mal zum Licht allgemein: Auch wenn die Leutz heutzutage denken das es net schneller geht, glaub ich net dran.... wieso auch? Es kann immer schneller gehen... Lichtgeschwindigkeit is nur eine Stufe der Geschwindigkeit, es hat noch keiner geschafft plausibel zu beweisen das es auch das höchste is was es gibt. Vielleicht gibt es diese Eigenschaft/Element (wie man es auch nennen möge...) schon die schneller ist als das Licht. ich glaube sogar fest daran....

Will ja nu net ablenke, aber wenn die Sache hier geklärt is kann ma einer Thread zum Thema "Teleportation" aufmache, falls es den noch net gibt. Des is tausend mal spannender als so öööööde *gähn* Lichtgeschwindigkeit, die einen nur unterfordert *fg*

(so, ich denke nu habsch genug editiert *lol*)
~ST/RS Team Thueringen~
~Ford Freunde Erfurt~
[color=Black][color=Red][color=Black]
[/color] [/color][/color]
Fairychild
Treues Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Mo 4. Feb 2002, 19:02
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitragvon Fairychild » Mi 15. Dez 2004, 00:52

Anderes Beispiel sind wie Fairy (ok, war doch net alles Geplänkel ^.^)

Du wirst langsam zum Süßholzraspler, AFI ;)
2. Bin mir net sicher ob man im Vakuum ne derartige geschwindikeit erreichen kann.

Wenn dann da ;) Keine Reibung, wie du schon anmerktest. Das ist n ganz erheblicher Vorteil.
3. Falls es mit der Geschwindigkeit doch hinhaut glaub ich net das dass Raumschiffle dem standhalten würde... im All existiert zwar keine Reibung sprich Luftwiederstand aber es könnte durchaus passieren das man dem ein oder anderem Kometen, Asteroiden (? *g*), Planeten in die Quere kommt. Selbst ein klitzekleines Fragment, in der größe von (jetzt würde mir ja was einfalle *g*, aber ich lasses lieber) nem Staubkörnchen würde ne mittelgroße Katastrpohe verursachen können!

E=m*c². Bei konstanter Energie nimmt die Masse proportional der Geschwindigkeit ab. Demnach ist man bei Lichtgeschwindigkeit wie Licht, hat also so gut wie keine Masse bzw. ist ein Photon - das natürlich auch absorbiert werden kann. Wieder n Grund, warum Überlichtgeschwindigkeit nach Einstein nicht möglich ist. Und widerleg das jetzt einer mal :D
Dann müsste man nämlich annehmen, dass die Masse irgendwann gleich 0 und damit die Energie auch gleich 0 ist, was nach dem Energieerhaltungssatz schlichtweg unmöglich ist.
@Fairychild: Jammer net wieder rum das du nix zum antworten hättest

Na dann mal abwarten, ob diesmal auch einer antwortet :D

Apropos: Ein Kommilitone sagte mir heute, dass Star Trek sagt, dass man bei Warp10 überall ist. Was auch immer jetzt Warp sein soll.
§ 31 Regel der Idole
Wenn jemand, den man tief bewundert und respektiert, in tiefe Gedanken versunken scheint, dann denkt er wahrscheinlich gerade ans Mittagessen.
Benutzeravatar
A.F.I.
Beiträge: 4332
Registriert: So 16. Nov 2003, 22:20
Wohnort: Erfurt

Beitragvon A.F.I. » Mi 15. Dez 2004, 11:58

Fairychild hat geschrieben: Du wirst langsam zum Süßholzraspler, AFI ]
*g*
Fairychild hat geschrieben:Wenn dann da ]
Dann is ja gut ^^
Fairychild hat geschrieben:E=m*c². Bei konstanter Energie nimmt die Masse proportional der Geschwindigkeit ab. Demnach ist man bei Lichtgeschwindigkeit wie Licht, hat also so gut wie keine Masse bzw. ist ein Photon - das natürlich auch absorbiert werden kann. Wieder n Grund, warum Überlichtgeschwindigkeit nach Einstein nicht möglich ist. Und widerleg das jetzt einer mal :D
Dann müsste man nämlich annehmen, dass die Masse irgendwann gleich 0 und damit die Energie auch gleich 0 ist, was nach dem Energieerhaltungssatz schlichtweg unmöglich ist.


Für wie schlau hältst du mich? :spy: Erklär mir den Text bitte nochmal auf Deutsch, des wär echt nett ^^
Wieso sollte sich Masse und Energie aufheben können? Der Körper is ja immer noch vorhanden, also muss auch ne Masse und ne Energie da sein...

Fairychild hat geschrieben:Na dann mal abwarten, ob diesmal auch einer antwortet :D

Mal schauen ]Apropos: Ein Kommilitone sagte mir heute, dass Star Trek sagt, dass man bei Warp10 überall ist. Was auch immer jetzt Warp sein soll.


Die frage sollte wohl heißen: Was auch immer ein Kimmilitone sein sollte (?) ^^
~ST/RS Team Thueringen~
~Ford Freunde Erfurt~
[color=Black][color=Red][color=Black]
[/color] [/color][/color]
Fairychild
Treues Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Mo 4. Feb 2002, 19:02
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitragvon Fairychild » Mi 15. Dez 2004, 13:21

*arg* Okay, manchmal vergesse ich, dass ich Wörter benutze, die für mich völlig normal sind, aber für andere nicht. Kommilitonen sind Studienkameraden - also Schulkameraden, wenn mans so nimmt. Das, was du wahrscheinlich Freaks nennst :D

Okay, E=mc² mitten in der Nacht anzureißen, war vielleicht keine so gute Idee. Öh, wie sag ich das jetzt?
Also E (Energie) ist das Produkt aus m (Masse) und c² (Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat). Ich dachte jetzt mal so für mich, wenn die Lichtgeschwindigkeit jetzt mal nicht konstant wäre, weils noch ne größere Geschwindigkeit geben könnte, dann nehm ich einfach mal an, dass was anderes konstant sein müsste, also die Energie oder die Masse.
Und dann gibts da noch den Energierhaltungssatz, bspw., nach dem Energie nicht aus nichts erzeugt werden kann und sich nicht in nichts verwandeln kann.
So, wenn jetzt die Energie konstant bleibt aber die Geschwindigkeit ins unendliche gehen könnte, dann würde die Masse gegen Null gehen. Nur gegen Null, nicht gleich Null, damit das Produkt aus Masse und Geschwindigkeit immer die gleiche Energie ergibt. Daraus geht aber eigentlich nur hervor, dass es ne maximal mögliche Geschwindigkeit gibt, die man physikalisch erklären kann. Irgendwo muss Sense sein. Aber dann wäre die Masse immer noch da.
Und das hat mich nunmal gestört, weil das tatsächlich heißen würde, dass ich klitzekleine Körper durchs All schießen muss, die irgendwo ankommen würden, zB in der Vergangenheit, was ich für ne Katastrophe halte. Dann würde sich irgendwo in der Vergangenheit Masse aus nichts produzieren.

Da ich mir darin aber selbst kaum noch folgen kann, vergiss es einfach ;)
§ 31 Regel der Idole
Wenn jemand, den man tief bewundert und respektiert, in tiefe Gedanken versunken scheint, dann denkt er wahrscheinlich gerade ans Mittagessen.
Benutzeravatar
A.F.I.
Beiträge: 4332
Registriert: So 16. Nov 2003, 22:20
Wohnort: Erfurt

Beitragvon A.F.I. » Mi 15. Dez 2004, 16:22

Zu dem ersten: Jep, das sind Freaks :D
Zu dem Rest: Jetzt weiss ich wie du´s meinst.... jetzt muss ich überlegen... *nachdenk*.........................*immer noch nachdenk*.... eigentlich haste Recht, wäre witzlos wenn plötzlich ein Körper aus dem nichts auftauchen würde *schleim* ;) .... angenommen der Körper würde dadurch das er so schnell ist nur an nem anderen Ort auftauchen der in der Zeit meinetwegen 5min zurück liegt..... naja, des wäre auch witzlos weil man bei zeitreisen weniger an nen Ortswechsel denkt sondern an ne Zeitliche verschiebung.... naja, nu weiss ich auch nimmer weiter.... ^^

Angenommen, der Körper würde nu doch in die Vergangenheit reisen... glaubst du an die Zerstörung des "Raumzeitkontinums"? Des wäre jetzt z.B. wenn ich 2 Jahre in die Vergangenheit reisen würde und mein anderes "ich" umbringen würde, sodass ich ab diesem punkt eigentlich garnet existieren dürfte(schreckliche Vorstellung... wer soll dann hier für Stimmung sorgen ^^) und somit automatisch diese Reise 2 Jahre zurück net machen dürfte... (ma was zum grübeln ^^) Kennst ja bestimmt den Film "Back To The Future" alias "Zurück in die Zukunft"... so ungefähr mein ich das.... Wenn man einmal bei dem Film ist.... wie schaffts ein DeLorean mit 88m/h (160km/h) ne Zeitreise zu machen? *gg*
~ST/RS Team Thueringen~
~Ford Freunde Erfurt~
[color=Black][color=Red][color=Black]
[/color] [/color][/color]
Benutzeravatar
ChesterV
Beiträge: 3104
Registriert: Mi 21. Jul 2004, 14:44
Wohnort: In der Hölle...Hölle,Hölle,Hölle!
Kontaktdaten:

Beitragvon ChesterV » Mi 15. Dez 2004, 18:24

*senfdazugeb* Ich denke,dass es sehr wohl möglich ist,sein eigenes Ich zu killen.Oder den Vater,Großvater,Mutter,.... Allerdings könnte alles aus den Fugen geraten,wenn man z.B. nur vom eigenen Vater gesehen wird,weil dann alles anders läuft...

*unwichtig*->(Ich sehe meinen Vater unglaublich ähnlich(außer die Nase).Ich war ma bei meinen Großvater und der hat mir paar Fotos gezeigt,und der sah aus,wie mir aus dem Gesicht geschnitten ;) )
[LEFT][I]Huhn (08:57 PM) :
muahaha
Huhn (08:57 PM) :
jetzt biost du wieder ein fieser dünnsack
Chester (08:57 PM) :
ich war's schon immer xD

[/I]Instant Asshole - Just add Alcohol.
[/LEFT]
Fairychild
Treues Mitglied
Beiträge: 183
Registriert: Mo 4. Feb 2002, 19:02
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Beitragvon Fairychild » Mi 15. Dez 2004, 22:30

Puh, keine Ahnung was ich davon halten soll. Hat ja noch keiner ausprobiert...
Also ich schätze mal, wenn man sich tatsächlich selbst umbringen würde - was natürlich totale Theorie ist :D - dann ist die Vergangenheit in dem Augenblick ja die Gegenwart. Für dein vergangenes Ich sowieso und für dich selbst auch, schließlich erlebt man das ja selbst in dem Moment.
Sollte man sich selbst umbringen, wär man dann halt hinüber und hätte in der Zukunft nie existiert.
Ob das Kontinuum dadurch zusammenbricht? Also ich glaube eher nicht. Dann müsste man davon ausgehen, das eine Zukunft wichtig ist, die zu dem Zeitpunkt, wo man sich umbringt, noch gar nicht stattgefunden hat. Würde wahrscheinlich alles normal weiterlaufen. Nur dass die Zukunft ganz anders aussehen würde und die Polizei sich wundern müsste, wohin der Mörder verschwunden ist...
§ 31 Regel der Idole
Wenn jemand, den man tief bewundert und respektiert, in tiefe Gedanken versunken scheint, dann denkt er wahrscheinlich gerade ans Mittagessen.
Benutzeravatar
A.F.I.
Beiträge: 4332
Registriert: So 16. Nov 2003, 22:20
Wohnort: Erfurt

Beitragvon A.F.I. » Mi 15. Dez 2004, 23:44

*gg*
Also würde das "ich" von 2004 sich dann einfach auflösen....
Aber irgentwie muss man das Kontinuum doch zerstören können... :rolleyes:

Ma des ganze Spiel umgedreht... angenommen ich reise zum 1.1.2005 und Kille mein "ich" um 15.00... dann reise ich wieder in die Vergangeheit und lebe normal weiter.... wenn ich dann mit dem normalen Leben fortfahre und am 1.1.2005 angelange wüsste ich ja theoretisch das ich von meinem "Ich" gekillt werde... wenn ich nun aber an dem Tag an nem ganz anderen Ort bin (angenommen ich weiss das ich in der Schule umgebracht werde) als des die Geschichte vorsieht dann müsste des Paradoxon doch eigentlich seinen Lauf nehmen.... weil dann schließlich die geschriebene Zukunft (die ich durch das killen meines "ichs" am 1.1.05 hervorgerufen habe) net stattfinden kann.... jo, so mach ichs und werd uns alle vernichten *gg*

Nu bin ich ma auf deine Antwort gespannt :D
~ST/RS Team Thueringen~
~Ford Freunde Erfurt~
[color=Black][color=Red][color=Black]
[/color] [/color][/color]
Raudorn
Stammgast
Beiträge: 78
Registriert: Fr 13. Feb 2004, 21:01
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Beitragvon Raudorn » Di 11. Jan 2005, 22:39

Man könnte es auch anders sehen. Wenn du dich in der Vergangenheit selbst umbringst, existierst du in der Zukunft gar nicht und kannst auch nicht in die Vergangenheit zurückreisen und dich umbringen. So kann man sich jetzt ein Weilchen im Kreis drehen und feststellen, dass wir es uns nicht erklären können. :D

Ein weiterer Grund, warum man annimmt, dass c eine Konstante ist:

Licht besitzt keine Masse (Sehr wohl aber Energie, eigentlich unmöglich, aber anders kann man es sich nicht erklären.) Dadurch kann es eine beliebige Geschwindigkeit annehmen. Die ändert sich aber nicht, auch nicht, wenn Licht von einem Gravitationsfeld abgelenkt wird, was uns wieder darauf schließen lässt, dass Licht entweder doch keine konstante Geschwindigkeit besitzt (Merke! Ich widerspreche mir selbst noch im selben Satz :D ) oder eben nicht schneller als Lichtgeschwindigkeit reisen kann, da alle Objekte durch Kreisen in einem Gravitationsfeld Geschwindigkeit gewinnen.

Wie kann man das Licht aber ablenken, wenn es keine Masse besitzt? Eigentlich gar nicht, aber es geht (Siehe Schwarzes Loch).

Was ich mal in....in.....wo war das gleich.....in [Insert common Science-magazin-name here] gelesen hab:

Licht ist in der Zeit eingefroren. Wie das gehen soll? Die Zeit läuft langsamer je größer die Masse eines Objektes ist (laut ART, ist sogar schon bewiesen worden!). Daraus folgt, dass Licht eine unendliche Masse und damit unendlich Energie beseitzt.

:weg: *lach*

Stellt euch vor, wir werden täglich von Milliarden Teilchen getroffen, die alle schwerer als das ganze Universum sind.
*noch mehr lach*

Ihr seht? Wir brauchen einen Phsyiker und ich brauch einen Psychater.
Ogame:
"Schickt mir keine Transporter. Ich bin Selbstabholer."
Bild

Social Media

       

Zurück zu „Forencouch“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste